Postschiffreise ab Hamburg

Angebot
  • Postschiffreise ab Hamburg
  • Postschiffreise ab Hamburg
  • Postschiffreise ab Hamburg
  • Postschiffreise ab Hamburg
  • Postschiffreise ab Hamburg
  • Postschiffreise ab Hamburg
  • Postschiffreise ab Hamburg
  • Postschiffreise ab Hamburg
  • Postschiffreise ab Hamburg

Postschiffreise ab Hamburg

30.05. - 13.06.2019 // ab € 4.339

Reise: Postschiffreise ab Hamburg
Reise-Dauer: 15 Tage
Schiff: MS Roald Amundsen // Infos

Polar Außenkabine ab € 4.339 / p.P. *
Arctic Superior ab € 4.952 / p.P. *
Expeditionsuite ab € 6.225 / p.P. *
Diese Reise jetzt buchen

13.06. - 27.06.2019 // ab € 4.447

27.06. - 11.07.2019 // ab € 4.447

Unsere Leistungen für Sie

  • Hurtigruten-Reise Bergen-Kirkenes-Trondheim
  • 10-Nächte in der gebuchten Kabinenkategorie mit fester Kabinennummer und inkl. Vollpension
  • Kostenlos Tee/Kaffee und WIFI an Bord

Begleiten Sie uns auf dieser wunderschönen Variante der klassischen Hurtigruten Postschiffroute an Bord unseres neuen Expeditionsschiffs. Wir haben unsere Lieblingshäfen für Sie ausgewählt, um Ihnen die schönsten Seiten der norwegischen Küste zu zeigen. Wir fahren in tiefe Fjorde und machen halt an malerischen Städten, die auf unserem Weg liegen. An Bord von MS Roald Amundsen erwartet jeden Gast ein herausragender Komfort. Freuen Sie sich auf spannende Ausflüge und die fachkundige Leitung unseres Expeditionsteams.

Ihr Kreuzfahrtverlauf

Tag 1: Donnerstag , Anreise
Hafen:Hamburg
Die Elbe verbindet die zweitgrößte Stadt Deutschlands mit der Nordsee. Hamburg zählt zu den grünsten Städten Europas und besitzt riesige Flächen an Parklandschaft, botanische Gärten und Naturschutzgebiete. Vor der Einschiffung möchten Sie vielleicht noch die Fahrt auf einer Hafenbarkasse genießen, um einige der mehreren hundert Kanäle der Stadt zu entdecken.
Tag 2: Freitag
Hafen:Auf See
Genießen Sie einen idyllischen Tag auf See, während wir die malerische Küste Norwegens ansteuern. Lassen Sie die vielen verschiedenen Panoramasichten vom Schiff aus auf sich wirken. Entspannen Sie mit einem guten Buch oder nehmen Sie an einem der Vorträge an Bord teil, um mehr über die spannenden Tage zu erfahren, die vor uns liegen.
Tag 3: Samstag
Hafen:Bergen
Norwegen hat viele wunderschöne Städte, und Bergen gehört sicherlich zu den malerischsten unter ihnen. Erkunden Sie das Hafenviertel mit seinen Holzhäusern, die bis in die 1300er Jahre zurückdatieren. Bummeln Sie durch die Alleen oder machen Sie einen Ausflug auf den Berg Fløyen. Mit der Seilbahn erreichen Sie den Gipfel in nur sechs Minuten. Genießen Sie den Ausblick über die Stadt, die eingebettet zwischen sieben Bergen und der See liegt.

Nehmen Sie an einer optionalen Stadtbesichtigung teil oder erkunden Sie den Ort auf eigene Faust.
Tag 4: Sonntag
Hafen:Geiranger & Alesund
Auf seiner Länge von 100 Kilometern, besitzt der Geirangerfjord eine Vielzahl an charmanten Städten und Dörfern. Vielleicht möchten Sie in Geiranger aussteigen, an einem optionalen Ausflug über Land teilnehmen und das Schiff in Ålesund wieder betreten. Der Fjord gehört zum UNESCO-Welterbe, und der Ausflug bietet fantastische Ausblicke. Die Fahrt durch den Trollstigenpass beinhaltet zudem elf Haarnadelkurven.

Für alle, die an Bord bleiben, ist Ålesund unser nächster Anlaufhafen. Hier haben Sie Zeit, an optionalen Ausflügen teilzunehmen oder die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Die Jugendstilstadt ist pittoresk und scheint direkt einem Märchen entsprungen zu sein. Nach einem verheerenden Feuer wurde ein Großteil der Stadt im Jahre 1904 wieder aufgebaut. Besuchen Sie das Jugendstilzentrum, in dem die faszinierende Geschichte der Stadt dokumentiert ist. Oder nehmen Sie die 418 Stufen bis zu Gipfel des Bergs Aksla – eine unvergessliche Aussicht winkt zur Belohnung!
Tag 5: Montag
Hafen:Trondheim
Trondheim wurde 997 n. Chr. vom Wikingerkönig Olav Tryggvason gegründet und war 200 Jahre lang die Hauptstadt Norwegens. Es hat ein reiches kulturelles Leben mit internationalem Flair und besitzt angeblich die meisten Restaurants und Cafés pro Person in Norwegen. Bei einem Bummel durch die historische Stadt gibt es viel zu sehen: Genießen Sie die Architektur und Umgebung, die hier eine fast mystische Atmosphäre schaffen. Besichtigen Sie den Nidarosdom, fahren Sie Kajak auf dem Nidelva oder erkunden Sie die wunderschönen, restaurierten Holzhäuser im Stadtteil Bakklandet – zu Fuß oder mit dem Fahrrad.
Tag 6: Dienstag
Hafen:Bodö & Svolvaer
Nachdem wir am Morgen den nördlichen Polarkreis überquert haben (ein Ereignis, das wir in traditioneller Hurtigruten-Manier feiern), erreichen wir Bodø.

Bodø ist umgeben von Meer und Fjord und in ein geradezu magisches Licht getaucht. Es liegt nördlich des Polarkreises, und wir betreten hier das Land der Mitternachtssonne. Begleiten Sie uns auf einem optionalen Ausflug, um die stärkste Gezeitenströmung der Welt zu erleben. Oder Sie erkunden Bodø auf eigene Faust.

Im Herzen der Lofoten liegt der pittoreske Ort Svolvær, ein Fischerdorf, in dem noch bis heute uralte Seefahrts-Traditionen gepflegt werden. Wandern Sie in den Bergen oder nehmen Sie teil an einer historischen Reise zum Lofotr Viking Museum, wo Sie das Haus des Häuptlings besichtigen können – eine Rekonstruktion in Originalgröße mit Funden aus der Wikingerzeit.

Von hier aus durchfahren wir den Raftsund, und halten Ausschau nach Seeadlern. Schließlich fahren wir in den beeindruckenden Trollfjord hinein. Umgeben von 1.200 Meter hohen Bergen, schneidet sich dieser enge Fjord tief und dramatisch in das Herz der Insel. Wenn die Bedingungen es zulassen, navigieren wir das Schiff möglichst tief in den Fjord und bestaunen die Bergwände, die direkt aus der See aufragen. Dieser natürliche Kanal ist so schmal, dass man fast meint, die Fjordwände mit den Händen berühren können.
Tag 7: Mittwoch
Hafen:Tromsö
Tromsø ist eine Stadt voller Kultur und Geschichte, eingebettet in eine atemberaubende Landschaft.Der Ort wird oft als Paris des Nordens bezeichnet, und Sie finden hier freundliche Einheimische, herrliche Einkaufsmöglichkeiten und tolle Restaurants. Die Eismeerkathedrale mit ihrem riesigen Mosaikfenster ist der Höhepunkt. Freuen Sie sich auch auf das arktische Aquarium, den nördlichsten botanischen Garten der Welt und die Fjellheisen-Seilbahn, die spektakuläre Ausblicke über Stadt, Berge und Fjorde bietet.



Genießen Sie einen spannenden Ausflug: Besuchen Sie Huskys, machen Sie eine Stadtbesichtigung, fahren Sie Kajak oder begleiten Sie das Expeditionsteam auf einer malerischen Wanderung.
Tag 8: Donnerstag
Hafen:Kirkenes
Kirkenes ist der klassische Wendepunkt von Hurtigruten für die Rückreise gen Süden. Die Stadt liegt etwa 400 Kilometer nördlich des Polarkreises und nur wenige Kilometer von der russischen Grenze entfernt. Während der Stadterkundung werden Sie die kulturellen Einflüsse Russlands spüren. Es gibt viele Möglichkeiten, die russische Grenze zu besuchen: Fahren Sie mit dem Bus, genießen Sie eine Flussboot-Safari oder nehmen Sie an einem spannenden Quad-Ausflug teil. Kirkenes beheimatet auch einige kleine Museen, in denen die reiche Geschichte und das Erbe dieser entlegenen Region faszinierend dargestellt werden.
Tag 9: Freitag
Hafen:Honnigsvag & Hammerfest
Honningsvåg ist das Tor zum spektakulären Nordkap. Ein optionaler Ausflug zum Nordkap führt Sie auf 71°10’21´N, nur 2.000 Kilometer entfernt vom geografischen Nordpol. Auf dem 307 Meter hohen Plateau des Nordkaps zu stehen, vermittelt den erhabenen Moment, am Ende der Welt zu sein – ein einzigartiger Ort für unvergessliche Fotos.

Sie können auch einen der anderen Ausflüge genießen. Zum Beispiel den Besuch in einem Fischerdorf, eine Wanderung oder eine Vogelbeobachtung. Vielleicht möchten Sie die Stadt auch auf eigene Faust erkunden.
Hammerfest ist die nördlichste Stadt der Welt und liegt ungefähr auf dem Breitengrad der nördlichsten Gegenden von Sibirien und Alaska. In dieser historischen Stadt findet man viele Gräber aus der Steinzeit. Bevor man 1789 das Stadtrecht erhielt, war die Siedlung lange Zeit ein wichtiger Stützpunkt für Fischerei und Jagd. Hier begann der Mythos von Eisbären, die durch die Straßen Norwegens wanderten. Üblicherweise findet man ein riesiges, ausgestopftes Exemplar vor einem der Läden –immer ein tolles Fotomotiv. In Hammerfest befindet sich auch einer der Messpunkte des sogenannten Struve-Bogens. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe besteht aus einer Kette geodätischer Vermessungspunkte, die sich durch zehn Länder und über 2.820 Kilometer erstreckt.
Tag 10: Samstag
Hafen:Reine
Reine ist ein wahres Juwel der Lofoten, das wir als zusätzlichen Höhepunkt unserer klassischen Route hinzugefügt haben. Die Schönheit von Reine, die ikonischen Bilder eines norwegischen Fischerdorfs, inspirierten Künstler wie Gunnar Berg seit den 1880er Jahren. Rote und weiße Fischerhütten, sogenannte Rorbuer, stehen auf Stelzen am Ufer, Granitspitzen ragen im Hintergrund himmelwärts. Nehmen Sie sich Zeit, und genießen Sie die Ruhe des Ortes.
Tag 11: Sonntag
Hafen:Brönnöysund
Der hübsche kleine Fischerort ist reich an Geschichte und maritimer Atmosphäre. Schlendern Sie durch den quirligen Hafen, beobachten Sie die kleinen Fischerboote und das lebendige Inselleben. Oder besuchen Sie die Kirche von Brønnøy, ein neugotischer Bau aus dem Jahr 1870 mit mittelalterlichen Elementen. Wir nutzen auch die Gelegenheit, in die Nähe des faszinierenden Torghatten zu gelangen, jenem berühmten Berg mit seinem markanten Loch in der Mitte.
Tag 12: Montag
Hafen:Kristiansund & Molde
Auf unserem Weg entlang der Küste, wird Ihnen die Bedeutung des Fischfangs für die norwegischen Küstengemeinden bewusst. Die Lage von Kristiansund hat der Stadt eine Fülle an Möglichkeiten in der Fischerei, im Schiffbau und in der Ölindustrie eröffnet. Aufgrund des langjährigen Exports von gesalzenem Trockenfisch, gilt Kristiansund heute als „Hauptstadt des Stockfischs“.

Sie können hier an einem Ausflug zur berühmten Atlantikstraße teilnehmen, einem der beliebtesten Touristenziele Norwegens. Sie ist 8,2 Kilometer lang, umfasst acht Brücken und ist umgeben von traumhafter Landschaft und dem offenen Meer. Der Ausflug endet in Molde, wo Sie sich wieder dem Schiff anschließen.

Wer in Kristiansund an Bord geblieben ist, erlebt die Fahrt übers offene Meer auf dem Weg nach Molde, Norwegens „Stadt der Rosen“. Unterwegs sehen Sie die steilen, grauen und spitzen Gipfel der Romsdaler Alpen.

In Molde befindet sich auch eines der größten Volksmuseen Norwegens, das Romsdalsmuseum, eine 1912 gegründete kulturelle und wissenschaftliche Institution, die Bauten und Interieurs aus der Region zeigt. Varden, der malerische Aussichtspunkt der Stadt, bietet fantastische Aussichten auf Molde, die Fjorde und Inseln sowie eine erstaunliche Vielfalt an schneebedeckten Gipfeln.
Tag 13: Dienstag
Hafen:Florö
Die charmante Stadt ist von einer Reihe unberührter Archipele umgeben. Begleiten Sie uns auf einer Leuchtturm-Safari, einer Kajaktour oder einer Küstenwanderung. 11.000 Menschen leben in Florø, und die Mehrheit ist mit der riesigen Fischzuchtindustrie verbunden.
Tag 14: Mittwoch
Hafen:Auf See
An unserem letzten Tag auf See können Sie in einer unserer komfortablen Lounges oder an Deck entspannen. Verpassen Sie nicht das Expeditionsteam bei der Rückschau auf die Höhepunkte der Reise.
Tag 15: Donnerstag , Abreise
Hafen:Hamburg
Nach dem Frühstück ist es an der Zeit, Ihr Zuhause der vergangenen 14 Tage zu verlassen. In Hamburg gehen Sie an Land für Ihre Rückreise.
Alle Reisen von Hurtigruten Rückfragen?

Weitere Kreuzfahrten

Kurzreise ab Hamburg ab 329 €

Kurzreise ab Hamburg

AIDAsol
23.04. - 27.04.2018 // 4 weitere Termine
27.04. - 01.05.2018
01.05. - 05.05.2018
05.05. - 09.05.2018
09.05. - 13.05.2018